Wappen Schießstand Wappen

 

Die Damenschießgruppe


Gegründet wurde die Damenschießgruppe am 28.09.1960 von 11 interessierten Schützenschwestern und wuchs bald auf mehr als 30 Damen an.

Nelly Peker war die erste Leiterin und wurde assistiert von der Kassiererin Hanna Balecke.

1974 wählte man Irmgard Geiger zur neuen Leiterin und Anne-Marie Rüffert zur Kassiererin, die diesen Posten heute noch bekleidet. Nach dem frühen Tod von Irmgard Geiger übernahm Vera Schlüter die Leitung. Während ihrer Amtszeit wurde die Schützentracht angeschafft.

Zur nächsten Wahlperiode wurde Jutta Meier-Theilmann als Damenleiterin gewählt. Sich brachte es auf die längste Amtszeit seit Bestehen der Gruppe. 1993 stellte sie sich nicht mehr zur Wiederwahl. Das Vertrauen erhielt nun Gesine Demuth geb. Struß, die den Posten auch im Jubiläumsjahr innehat.

Hartnäckig kämpfte man viele Jahre um mehr Rechte und ist heute voll integriert.

Neben dem Sportschießen glänzen unsere Damen mit sehr vielen Aktivitäten: so gibt es im Jahreablauf Pokalschießen, ein Kartoffelpufferfest, eine Osterfeier, das Maiköniginnenschießen, Damenbestenfeier, Radtouren, sowie Ein- und Mehrtagesausflüge. Mit mittlerweile vielen Aufführungen brillierten die Damen bei etlichen Vereinsvergnügen.

Viel Einfühlungsvermögen verrät die Gruppe bei Gestaltung der Kinderweihnachtsfeier, deren Höhepunkt alljährlich bei Aufführung eines Märchens dastellt. Kinder, Eltern und Großeltern sind immer wieder hell begeistert.

In Freundschaft trifft man sich regelmäßig mit den Damen der Schützenvereine Boye und Scharnhorst.

Platzhalter

Damenkönigin der Neustadt:

Damenkönigin
Marion Ehlers-Braul (2. v. re.)

 

 

nach oben