Wappen Schießstand Wappen

Zahlreiche Ehrungen bei den Neustädter Schützen

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft im Oktober statt. Der Vorsteher begrüßte zahlreiche Mitglieder, sowie das amtierende Königshaus. Nach Genehmigung der Tagesordnung wurde das letzte Protokoll durch die Schriftführerin verlesen. Anschließend gab der Vorsteher einen kurzen Jahresrückblick.
Die in den Jahren 2020 und 2021 nicht durchgeführten Ehrungen wurden nun vorgenommen. Die Schützenschwester Yvonne Kluth wurde mit der Nadel des KSV in Bronze und Christiane Wagner mit der Nadel des NSSV in Bronze ausgezeichnet. Die Nadel des KSV in Silber erhielt Kurt Hublitz und die silberne Nadel des NSSV der Schützenbrüder Fred van Gorp. Anschließend wurden die Vereinsehrungen vorgenommen, so erhielten folgende Schützenschwestern und -brüder für langjährige Vereinszugehörigkeit das goldene Eichenlaub. Für 10 Jahre Karin Bolze, Hildegard Peker, Bärbel Doering, Harry Schang und Gerhard Wagner. Für 20 Jahre Angela Degner. Für 40 Jahre konnten die Schützenbrüder Willy Demuth und Frank Karcz ausgezeichnet werden. Besonders hervorgehoben wurden die Schützenbrüder Jürgen Schlüter und Wilfried Behrend für 50 Jahre und der Ehrenschaffer Armin Würtz für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit. Nachdem der Schatzmeister seinen Jahresbericht vorgetragen hat, und dem gesamten Vorstand anschließend Entlastung erteilt wurde, stellte der Vorsteher Ulf Walbrecht noch die 2 gestifteten Schützenscheiben vor. Diese wurden von den Schützenbrüdern Wolfgang Heine und Jochen Enghausen zum 400-jährigen Jubiläum gemalt. Ausgeschossen werden diese beim Schweinekönigschiessen.
Um 21.00 Uhr schloss der Vorsteher mit einem 3-fach „Vivat Hoch“ die Versammlung.

 

Ehrungen 2020
Alle geehrten und ausgezeichneten Schützenschwestern und -brüder versammelten sich für ein Gruppenfoto.